Forum

Zur Registrierung sende bitte ein Email an

info@aufstehen-niedersachsenaktiv.info

mit folgenden Daten:
Mailadresse
Vor und Nachname
lokale Aufstehen Gruppe

In den drei Foren zum Kongress auf dieser Seite kannst Du auch ohne Anmeldung lesen und schreiben.

Arbeitsgruppen

Zitat

Hi zusammen,

was sollen die Arbeitsgruppen Frieden, Umwelt sowie Arbeit & Soziales eigentlich zwei Stunden lang untereinander besprechen ?? Über die inhaltliche Thematik besteht doch innerhalb der Sammlungsbewegung weitgehend Einigkeit.

Zitat

Ich denke, das Arbeit und Soziales, inkl. Finanzpolitik bestimmt 2 Stunden brauchen um Ziele zu definieren. Bei Frieden und Umwelt, ist neben der Vernetzung der unterschiedlichen Orts-AGs die Formulierung von Zielen wichtig. Man sollte keine AG unter Zeitdruck stellen, 2 Stunden sind schneller vorbei, als du denkst.

Zitat

Die Ziele sind doch bereits seit Monaten definiert nach Maßgabe des Gründungsaufrufs.  Die Vernetzung dauert 10 Minuten. Für mich machen diese Arbeitsgruppen keinen Sinn !!!

Zitat

Dann mache doch Vorschläge. Welche Arbeitsgruppen machen für dich Sinn?

Zitat

2h konkrete Diskussion zu Finanzen & Soziales sind mal gar nichts, es sei denn, vorformulierte Ziele sollen nur "abgesegnet" werden.

Insbesondere Steuerrecht, das ist so komplex, siehe Abgeltungsteuer (von der SPD eingeführt, gleichzeitig auch Senkung der KESt und KÖSt, insofern verwunderlich, dass die das angeblich für den Wahlkampf verwenden, aber bei den Heuchlern wundert einen nichts mehr).

Im Übrigen müsste man vlt. mal über den Tellerand schauen, ins Ausland, nicht nur bekannte linke Themen neu aufwärmen.

Gibt beispielsweise kaum ein Land, wo Immobileinbesitz so gering bis gar nicht besteuert wird wie in BRD. Da könnte man mal über eine nicht umlegbare "Immobilienbesitz-Substanzsteuer" nachdenken. Freibetrag 1 Mio. Verkehrswert oder alternativ Mietertragswert, um die EFH-Besitzer und Kleinvermieter außen vor zu lassen. Dann daraus 1% p.a.

Oder wie die Ösis, eine Art "Luxus-Umsatzsteuer". Alles ab 40.000 Euro Nettoverkaufswert bekommt 5% extra USt., alles ab 100.000 Euro 8% (Immobilen außen vor).

Oder Einkommensteuer, warum keine kommunale, wie in der Schweiz oder bei der Gewerbesteuer in BRD? Könnten strukturschache Kommunen vielleicht gezielt Bürger bzgl. Wohnsitz anwerben. Bringt nicht mehr Geld aber hilft armen Kommunne vieleicht vor weiterer Ausdünnung.

usw. usf.

Impressum | Datenschutz